Japan 2014 – Tag 2 – Shibuya & Meiji Jingu Schrein

2-1

Shibuya

An Tag 2 ging es zunächst nach Shibuya, da einige meiner Mitreisenden gerne in den „Mugiwara“-Store wollten. Das Wetter war wiedermal klasse! kao_happy

 

2-2

Ein Eichhörnchen, dass behauptet der Weihnachtsmann zu sein Oo

Da wir ja November hatten, waren überall bereits Weihnachtsdekorationen aufgestellt.
Manche waren sehr klassisch, andere, wie dieses Eichhörnchen, eher ungewöhnlich.
Weihnachtsstimmung kam bei den teilweise sommerlichen Temperaturen allerdings nicht wirklich auf. kao_laughing

2-3

Hello Kitty Cafè

Im Einkaufszentrum „Parco“ wo sich auch der Mugiwara-Store befand, fanden wir auf der Suche nach Frühstück auch ein Hello Kitty Cafè, die Schlange war allerdings viel zu lang. kao_sick

2-4

Mein Frühstück x3

Also begnügten wir uns mit dem Cafè daneben, lecker war es allerdings alle mal!

2-5

Aufsteller zum Anime „Kuroko no Basket“

Auf dem Stockwerk des Mugiwara-Stores gab es glücklicherweißer auch noch einige andere kleine Merchandise Stände, in denen ich mich umsehen konnte, da ich ja nicht umbedingt ein „One Piece“-Fan bin. kao_no
Trotzdem fand ich die Lebensgroßen Figuren richtig cool!

2-6

Trafalgar Law

2-7

Ruffy und Chopper :3

2-8

Merchandise zu „Dangan Ronpa“

Shibuya an sich besteht aus einigen Großen Hauptstrasse (möglicherweise auch eine große, ich hab doch keinen Orientierungssinn! |D) und vielen kleinen engen Gasse, die man aber keinesfalls übergehen sollte!

2-9

Kleine Nebengasse

2-11

Kuro (Schwarze) Burger..

2-10

Katze!

Ich sage jetzt mal nichts über die Haltungsbedingungen in japanischen Tierhandlungen.
Da sollte sich jeder selbst eine Meinung zu bilden.

2-12

Taiyaki

Da es von Shinjuku nicht weit bis zum Meiji Jingu Schrein war, überredete ich meine Freunde, einen Abstecher dorthin zu machen. Und ich denke Sie haben es nicht bereut, der Tempel und die ganze Anlage sind wirklich schön.

2-13

Das erste Torii des Meiji Schreins

2-14

Sake-Fässer….

2-15

…und ihre Bedeutung.

2-16Es war recht viel los, aber man hatte nie das Gefühl, dass es laut oder unruhig war, obwohl an diesem Tag das Shichi-go-san Fest gefeiert wurde und viele Kinder deswegen mit ihren Eltern da waren.

2-17

2-18

Pärchen-Talismane ;)

2-19Während wir da waren, durften wir mehrere Hochzeitsprozessionen miterleben.
Wirklich schön! kao_blush

2-20

Eine ganze Wand voller Ema

2-21

Takoyaki (Oktopusbällchen) sollte jeder mal gegessen haben!

2-22

Mein Lieblingsfass ist das pinke in der Mitte :D

Da es langsam dunkel wurde und der Tempel bei Sonnenuntergang schließt mussten wir leider gehen. Zurück ging es durch einen Wald der voller riesiger Spinnen war. kao_shocked
Davon gibt es keine Fotos da ich damit beschäftigt war nicht in eins von den Netzen zu laufen.
Und so endet der 2. Tag in Tokyo.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *